Wenn Partner, Familie, Freunde und Kollegen unterstützen, ist der Verzicht auf alkoholhaltige Getränke für jede schwangere Frau leicht zu schaffen.

Der „Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ des BSI gibt seit Anfang 2009 mit wissenschaftlicher Unterstützung der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Münster (UKM) und der FAS-Ambulanz der Tagesklinik Walstedde die Broschüre „Verantwortung von Anfang an! – Leitfaden für den Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in Schwangerschaft und Stillzeit“ heraus.

Ziel der Broschüre ist es, in klarer und übersichtlicher Form über das Fetale Alkoholsyndrom zu informieren und Tipps zu geben, wie schwangere und stillende Frauen auf alkoholhaltige Getränke konsequent verzichten können. Dabei spielt auch das Umfeld eine wichtige unterstützende Rolle. Die Broschüre richtet sich daher auch an die angehenden Väter, Freunde und Kollegen, die eine schwangere Frau niemals zum Trinken auffordern sollten.

Beschäftige dich bitte mit dem Thema, informiere dich über die Wirkung von Alkohol auf das ungeborene Kind und den Säugling und vor allem: Verzichte während Schwangerschaft und Stillzeit konsequent auf den Konsum von alkoholhaltigen Getränken. So gehst du auf Nummer sicher!

Hier gelangst du zur Website des BSI – Initiative „Verantwortung von Anfang an!“.

Dort findest du alle hilfreichen und nützlichen Informationen zu diesem wichtigen Thema.

Das könnte dich auch interessieren ...

Geben Sie hier ihr Suchbegriff ein

We are using cookies on our website

Please confirm, if you accept our tracking cookies. You can also decline the tracking, so you can continue to visit our website without any data sent to third party services. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung »