Wenn du die nachfolgenden Punkte beachtest, versicherst du dich und dein Baby gegen viele Risiken.

  • Rauchen während der Schwangerschaft kann die Entwicklung deines Kindes hemmen. Das betrifft auch das Passivrauchen: Meide daher auch Räume, in denen sehr stark geraucht wird.
  • Vom Alkoholgenuss in der Schwangerschaft ist stark abzuraten.
  • Trink nur in Maßen koffeinhaltige Getränke (z. B. starken Kaffee, Tee, Cola), sonst schlägt dein Baby Purzelbäume.
  • Um die Gefahr einer Salmonelleninfektion zu verringern, koche und brate Fleisch und Eier lange genug. Erhitze fertig gekochte Gerichte bis zum Siedepunkt.
  • Verzichte auch auf andere rohe Produkte, z. B. Sushi (roher Fisch), Carpaccio (rohes Rindfleisch).
  • Unpasteurisierte Milch oder aus unpasteurisierter Milch hergestellten Weichkäse (Rohmilchkäse) solltest du nicht essen.
  • Eine ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig.
  • Achte penibel auf Hygiene beim Umgang und bei der Lagerung von Lebensmittel.
  • Bei Lebensmittel unbedingt auf das Verbrauchsdatum achten.
  • Wasche ungekochtes Obst und Gemüse sorgfältig vor dem Verzehr.
  • Nimm keine Medikamente, die dir nicht ausdrücklich für die Schwangerschaft verschrieben wurden.
  • Nimm keine Heilmittel oder Vitaminpräparate, die nicht von deinem Arzt empfohlen wurden.
  • Wenn du geröntgt werden sollen, informiere den Arzt auf jeden Fall darüber, dass du schwanger sind. Nur im Notfall röntgen lassen!
  • Informiere deinen Zahnarzt über deine Schwangerschaft, wenn du eine örtliche Betäubung brauchst.
  • Vermeide alle Ansteckungsrisiken, da dein Immunsystem jetzt geschwächt ist.
  • Reise nicht in Länder, in denen gefährliche Infektionskrankheiten wie Cholera und Malaria herrschen.
  • Lass einen Test machen, um heraus­zufinden, ob du gegen Röteln und Toxoplasmose (eine Infektionskrankheit, die durch Tiere übertragen wird, und deinem Kind evtl. gefährlich werden kann) immun bist.
  • Wenn du einen Ausschlag oder andere Symptome hast, die auf eine Infektion hindeuten, gehe sofort zum Arzt.
  • Meide den Kontakt mit Kindern und Erwachsenen, die an einer Infektionskrankheit leiden.
  • Giftige Dämpfe, wie frische Farben, Lacke usw., vermeiden.

Checkliste "Sicherheitscheck"

als PDF herunterladen & ausdrucken.

Das könnte dich auch interessieren ...

Geben Sie hier ihr Suchbegriff ein

We are using cookies on our website

Please confirm, if you accept our tracking cookies. You can also decline the tracking, so you can continue to visit our website without any data sent to third party services. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung »